Von Vielleichts und einem Eis am Boden…

Manchmal habe ich das Gefühl alles falsch gemacht, mich falsch entschieden, alles falsch angefangen zu haben. Und dann ist es Sonntag, die Sonne scheint, und ich möchte einfach nur raus. Entspannen, Rad fahren, irgendwo gemütlich sitzen, zeichnen, Eis essen und den langsam beginnenden Sommer, die ersten warmen Tage, genießen. Dann geht das Gefühl weg.

Was davon bleibt?

Nichts.
Nur die Gewissheit, dass das Gefühl manchmal etwas falsch gemacht, falsch entschieden oder falsch angefangen zu haben nur reflektiert so scheint. Es wird schließlich von der Gewissheit eingeholt, dass ich ohne all diese vermeintlichen Fehler, angeblich falschen Entscheidungen und die scheinbar falschen Anfänge, vielleicht nicht dort wäre wo ich heute stehe.
Ich vielleicht nicht sonntags bei Sonnenschein und mit einem Lächeln im Gesicht auf mein Rad steigen würde um irgendwo Freunde zu treffen. Ich vielleicht nicht in einem, auf dem Gehsteig liegenden, Eis ein Fotomotiv sehen würde (das mich zu diesem Artikel inspiriert hat). Ich vielleicht nicht der Mensch wäre, der ich heute bin, mit einem leckeren Soja-Vanille-Eis in der Hand, das glücklicherweise nicht auf der Straße gelandet ist. Ich vielleicht nicht alles richtig gemacht habe, aber aus allem Falschen das möglichst Beste und damit vielleicht genau das Richtige.

Vielleicht.

2 Kommentare zu „Von Vielleichts und einem Eis am Boden…

  1. Toller Beitrag und er tut gut.
    Wir haben so oft vielleicht gesagt und dann wurde daraus ein „warum nicht“. Wir haben eine Achterbahn der Gefühle erlebt und auch jetzt, in diesem Moment bin ich mir nicht sicher, ob es richtig war. Aber in einem Punkt bin ich mir sicher, so wie es war, hätte es nicht weitergehen können.
    Wir haben unser Haus verkauft, Familie und Freunde da gelassen und sind fast 500 Kilometer weit weg gezogen. Aber wir haben nur dieses eine Leben und wir sollten verdammt nochmal das Beste daraus machen. Viel schlimmer ist doch der Gedanke, es nie versucht zu haben.

    Ach, jetzt bin ich doch wieder zu sentimental geworden 🤦‍♀️, aber es ist alles noch frisch und ich habe Redebedarf 😁. Einen schönen Abend noch, LG Anja und Charly 🙋‍♀️🐶

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz lieben Dank für den tollen Kommentar und Einblick ❤️ Ich denke es ist nie zu spät etwas zu verändern, wenn es einem gerade nicht so schmeckt und manchmal kann es nur besser werden ☺️ Euch noch einen wundervollen Abend ❤️ Herzlich, Caro

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s